CFDs - Contracts for Difference

CFD - Handel

Die meisten Onlinebroker in Deutschland bieten den CFD-Handel nicht an. CFDs handeln Sie am besten direkt über einen CFD-Market-Maker bzw. CFD-Broker.


» Hier geht es zur CFD-Anbieter-Übersicht


Da etliche CFD-Broker nach ausländischem Recht reguliert sind und ihr Firmensitz dementsprechend im Ausland liegt, sollten Sie für die Auswahl Ihres CFD-Brokers einige Informationen zu Ihrer Sicherheit abklären:

  • Gibt es eine Einlagensicherung bzw. einen Einlagensicherungsfonds wie bei deutschen Banken?

  • Gibt es eine einwandfrei funktionierende Tradingplattform?

  • Wie erfolgt die Preisfindung?

  • Laufen die Kurse der Basiswerte des CFD-Brokers synchron zu den Kursen an den Börsen?

  • Wie groß sind die Spreads für die verschiedenen Produkte?

  • Wie hoch sind die Marginforderungen für die CFD-Positionen?

  • Wie hoch sind die Finanzierungsgebühren, falls Sie CFDs länger als einen Börsentag halten?

  • Bietet der CFD-Broker möglichst viele Produkte auf verschiedenen Märkten an?

  • Wie sind die Handelszeiten?

« CFD-Begriff CFD-Vorteile »

CFD-Handel. CFD-Trade. Wie werden CFDs gehandelt? Wie wähle ich einen CFD-Anbieter? Was ist beim CFD-Handel zu beachten?

Weitere Artikel:

Beispiele
Laufzeit
Kosten
Broker

•••••••••••••••••

News:

♦ 13.09.2017 (a4c)
Euro/US-Dollar: Mario Draghi muss sich endlich entscheiden

♦ 06.09.2017 (a4c)
DAX: Jahresendspurt voraus?

♦ 23.08.2017 (a4c)
Lufthansa: Des einen Freud ist des anderen Leid...

♦ 04.08.2017 (a4c)
Apple-Aktie: Verschnaufpause endgültig vorbei?

♦ 14.06.2017 (a4c)
Apple: Daran wird man sich erinnern...