CFDs - Contracts for Difference

CFD - Performance

Im Vergleich zu anderen Anlageprodukten haben CFDs den großen Vorteil, dass man sie in beide Richtungen handeln kann. Sie können also mit steigenden Kursen (Long-Strategie) und mit fallenden Kursen (Short-Strategie) Geld verdienen. Die Performance, letztendlich also ihr Ertrag, hängt jedoch stark von der gewählten Strategie und der Marktentwicklung ab.

Da CFDs auf Margin gehandelt werden, die Handelssumme also einem Vielfachen des eingesetzten Eigenkapitals entspricht, wird die Performance z. B. bei gleicher Marktbewegung im Vergleich mit einer Aktienanlage bei CFDs höher sein. Dieser sogenannte Hebeleffekt erhöht die Chancen auf eine sehr gute Performance beträchtlich, erhöht allerdings genauso die Verlustrisiken ( siehe » CFD-Risiko)

Durch den Einsatz von CFDs können Sie aber auch die Performance ihres Depots bzw. die Performance einzelner Aktienpositionen verbessern, indem Sie mit kleinerem Eigenkapitaleinsatz Ihre Positionen absichern.

« CFD-Handelszeiten CFD-Steuerliches »

CFD-Performance. CFDs-ROI. Return on Investment. Hebeleffekt bei CFDs. Margin. Verlustrisiken CFDs

Weitere Artikel:

Steuern
Lexikon
Kosten
Broker

•••••••••••••••••

News:

♦ 13.09.2017 (a4c)
Euro/US-Dollar: Mario Draghi muss sich endlich entscheiden

♦ 06.09.2017 (a4c)
DAX: Jahresendspurt voraus?

♦ 23.08.2017 (a4c)
Lufthansa: Des einen Freud ist des anderen Leid...

♦ 04.08.2017 (a4c)
Apple-Aktie: Verschnaufpause endgültig vorbei?

♦ 14.06.2017 (a4c)
Apple: Daran wird man sich erinnern...